Ankündigung A-Wurf

Wurfankündigung

Liebe Japanspitz und Hundefreundinnen und Hundefreunde,

um den 01. Mai 2019

erwarten wir Nachwuchs.

Wer sich für einen Welpen aus unserem Hause interessiert, darf sich bei uns melden. Wir lernen die künftigen Welpen-Eltern gerne kennen und freuen uns auf viele Fragen.

Meine Kinder bekommen alle VDH / FCI-Papiere und werden vor Abgabe entwurmt, geimpft sowie gechipt.

Ich selbst habe alle Anforderungen die an eine Zuchthündin von Seiten des „Verein für Deutsche Spitze e.V. “ gestellt werden, erfüllt..

Zusätzlich wurde ich auf HD- / ED geröntgt und bei LABOKLIN auf prcd-PRA (progressive Retinaatrophie) und C-Lokus (Albinismus) getestet.

Zusätzlich habe ich den Praxistest Hundeführerschein gemacht. Die Beurteilung findet Ihr auf diesen Seiten.

Meldet Euch per Telefon, E-Mail oder Kontaktformular. Wir freuen uns auf nette Kontakte.

Eure Benika

Praxistest Hundeführerschein

Benika vor Findling Markt Haag i. Obb.

Praxistest Hundeführerschein

Am 06.02.2019 war mein Frauchen mit mir in Ebersberg.

Ich habe gespürt, dass ich heute ganz gut aufpassen soll, was von mir verlangt wird. Irgend etwas hatte sie vor.

Das war gar nicht so leicht, lag doch auf der Ebersberger Alm noch so viel Schnee zum rumtollen. Wie sollte ich da ernst und aufmerksam sein können?

Ich habe mich dennoch bemüht und gut mitgemacht.

Zuerst waren wir auf dem Gelände bei der Ebersberger Alm, und es wurde so einiges von mir verlangt. Da hat eine fremde Frau Aufgaben an uns gestellt. Diese Frau fand ich sympathisch und auch ihren Charly, einen Golden Retriever.

Später fuhren wir zusammen in den Ort, zu einem großen Einkaufzentrum, und danach waren wir noch am Bahnhof. Auch dort hatte ich viele Aufgaben zu meistern.

Die habe ich mit bravour gelöst. Das seht Ihr an meiner Beurteilung.

Praxistest Hundeführerschein Beurteilung Benika

Ersthelfer Kurs für Hundehalter

Montag Abend, am 28.01.2019 fand der Ersthelfer Kurs in der Gaststätte „Landwirtschaft“ in Edling-Staudham statt.

Organisiert wurde der Kurs von Christina Landmann, Tierheilpraktikerin aus Wasserburg am Inn. Sie ist ausgebildete THP mit Extraprüfung im „ältesten Tierheilpraktikerverband“. Zusätzlich zur eigenen THP-Praxis gibt Sie Unterricht im Umgang und der Erziehung von Hunden und ist ein wertvoller Teil der Hundeschule Naseweis.

Es erschienen zahlreiche Hundhalterinnen. Die Hundehalter waren in der Minderheit. Quotenmänner, sozusagen.

Wir erfuhren viel über Notfallsituationen, die uns täglich im Haus und vor allem draussen in der Natur begegnen können. Durch Ihre jahrelange Praxis und den eigenen Hunden konnte Christina uns anschauliche Praxisbeispiele nennen.

Themen waren die Vitalwerte der Hunde, die Erkennung des  Kreislaufzustandes, Erkennung des  Gesundheitszustand, Schock – Symptome und was ist zu, Hitzschlag, Sonnenstich, Bewegungsapparat, Bißverletzungen, Insektenstiche und Eigenschutz beim Helfen.

Nun gilt es, das Wissen im Kopf zu behalten und bei nächster Gelegenheit zu vertiefen.

IHA Wels 2018

Am Wochenende von Samstag 08.12. bis Sonntag 09.12.2018 waren wir auf der Internationalen Hundeausstellung in Wels.

Es waren 5000 Hunde gemeldet aus ca. 270 Rassen. Da war ganz schön was los. Bei uns Japanischen Spitzen waren 6 Hunde gemeldet. Davon 3 Rüden und 3 Hündinnen unterschiedlichen Alters.

Wir haben uns alle bemüht und gute Bewertungen bekommen.

Wels hat einen schönen, stimmungsvollen Weihnachtsmarkt. Den hat meine Familie später ohne mein Beisein angesehen. Es waren noch „Perchten“ angekündigt.

Hundeführerschein

Grundwissen Gefahrenvermeidung im Umgang mit Hunden

Meine Lieben Hundefreunde,

im November 2018 hat sich mein Frauchen wieder etwas Theorie gepauckt zusammen mit weiteren netten  interessierter Hundehalterinnen und Interessierten ohne eigenen Hund zu Hause. Der Kurs für den Hundeführerschein fand in der Tierarztpraxis von Frau Dr. med. vet. Dorothea Lämmle in Ebersberg statt. Es war das ganze Wochenende eigeplant, und da intensiv gearbeitet und besprochen wurde, dauerte der Kurs mit Prüfung insgesamt länger als die 12 vorgesehenen Stunden.

Worum geht es bei diesem Kurs? Im besonderen geht es darum, dass die Menschen uns Hunde verstehen. Wie wir uns unserer Natur entsprechend verhalten und reagieren. Das führt häufig zu Missveständnissen zwische Euch Zweibeinern und uns Vierbeinern. Unbeabsichtigt.

Zum Inhalt:

  • Worauf muss ich bei der Welpenauswahl achten?
  • Was ist bei der Erziehung wichtig?
  • Woran erkenne ich eine gute Hundeschule?
  • Rangordnung oder Demokratie mit dem Hund?
  • Richtige Deutung der „Hundesprache“.
  • Wo kann es zuhause gefährlich werden?
  • Welche Spielregeln sind zwischen Hund und Kind einzuhalten?
  • Was tun, wenn mein Hund mich, einen Passanten oder mein Kind anknurrt?
  • Wie verhalte ich mich draußen richtig?
  • Welche Gesetze muss ich als Hundehalter kennen?
  • und Vieles mehr!

Alle Teilnehmer/innen haben die Prüfung erfolgreich abgelegt. Und alle, auch die langjährigen Hundehalter dabei, konnten viel dazulernen. Es hat sich gelohnt. 
Eure Benika.

Teilnahmebescheinigung Hundeführerschein