Japanspitz Welpen von der Haager Schlossturmspitze

Wurfplanung

Letzter Wurf: 11/2021
nächster Wurf: voraussichtlich Frühjahrbeginn 2023

Du interessierst Dich für einen Welpen aus unserem Haus?

Vielen Dank für Dein Vertrauen uns gegenüber. Wir freuen uns auf einen Anruf oder eine E-Mail von Dir.

Wir werden oft nach dem Ablauf gefragt, ob Welpen reserviert werden können und vieles anderes. Hier das Wichtigste vorneweg. Tiefergehend besprechen wir alles bei einem persönlichen Kennenlernen und Besuch von Dir bei uns zu Hause.

Familie: Alle Hunde leben mit uns im Haus und sind Teil unserer Familie. Somit wirst Du als mögliche(r) Auserwählter(r) auch ein Stück weit zu unserer Familie, zu unserem Rudel, gehören. Eine wichtige Voraussetzung ist, dass die Chemie zwischen uns Menschen stimmt. 

Kennenlernen: Wir bieten ein unverbindliches Kennenlernen bei uns zu Hause an. So hast Du die Möglichkeit, unsere Japanspitze direkt in ihrem Lebensumfeld kenne zu lernen. Wenn Du willst und es die Umstände z. B. deine Zeit und das Wetter es zulassen, nehmen wir dich auf einen Spaziergang mit.  Das ist etwas anderes, als Berichte im Internet zu lesen oder Fotos auf den unterschiedlichen Plattformen anzusehen. Du  hast dabei die Möglichkeit, Deine Wünsche und Vorstellungen mitzuteilen und kannst und direkt Deine Fragen stellen. Der eigene direkte Eindruck ist immer noch der Beste und lässt sich durch nichts aufwiegen.

Warteliste / Interessentenliste:  Wir haben Anfragen und daher auch Interessenten. Deine Zustimmung vorausgesetzt, notieren wir uns Deine Kontaktdaten, um in Verbindung bleiben zu können.  So ist es uns möglich, Dich über unsere Zuchtplanung und einen eventuellen Geburtstermin zu informieren. Auch für Deine Planung ist dies wichtig (Ferien, Urlaub, …). Die Aufnahme auf unserer Interessentenliste ist keine Zusage für einen Welpen. 

Mach Dir bereits in dieser Phase klar, welche Erwartungen und Anforderungen Du an Dein künftiges vierbeiniges Familienmitglied stellst.

Zuteilung der Welpen:  wir teilen die Welpen zu. Unser Bestreben ist es, das beste passende Mensch-Hunde-Team bzw. die Mensch-Hunde-Familie zusammen zu bringen. Jeder Welpe ist ein Individuum mit eigenen Charakterzügen und Temperament. 

Rechtliches / Verträge:  Ja, es wird ein Kaufvertrag zwischen uns abgeschlossen. In diesem werden nochmals die Details schriftlich niedergelegt und geregelt.

Registrierung und tierärztliche Untersuchungen:  Alle Welpen aus dem Wurf werden am selben Termin unserem  Tierarzt vorgestellt. Er untersucht jeden einzeln,  chippt, gibt die 1. Grundimmunisierung und stellt den EU-Heimtierausweis aus.

Wurfabnahme: nach ein paar Tagen Erholung vom Stress und der Impfung  erfolgt die Wurfabnahme durch einen Zuchtwart vom Verein für Deutsche Spitze  e.V. . Das Wurfabnahmeprotokoll darfst Du bei uns zu Hause einsehen. 

Auszug: Dieser erfolgt bei uns ab ca. der 10. Lebenswoche. Wir lassen unseren Welpen Zeit für Ihre Entwicklung. Die Zeit nutzen wir, um unsere Zöglinge an Halsband, Leine, Hundegeschirr, Geräusche, verschiedene Untergründe, PKW, etc. zu gewöhnen. 

Gesundheit: Die Gesundheit unserer (Zucht-)Hunde und auch unserer Welpen liegt uns sehr am Herzen. Daher lassen wir unsere Hunde vor Zuchteinsatz umgehend untersuchen. Zusätzlich zur Pflichtuntersuchung auf Patellaluxation werden unsere Hunde HD- und ED geröntgt. Unsere Hunde erhalten eine sehr hochwertige Ernährung und wir achten auf ein gesundes Lebensumfeld. Die Hündinnen bleiben die nächste Läufigkeit nach einer erfolgten Trächtigkeit leer. So haben sie ausreichend Zeit, sich zu regenerieren. Eine Garantie, dass auch Dein Welpe ein Leben lang gesund und unversehrt sein wird, können wir dennoch nicht aussprechen. Wir können eine gute und gesunde Basis in unserem Haus, in unserem Einflussbereich generieren. Dies umfasst die Lebensumstände wie Ernährung und Haltung sowie bei Bedarf die tierärztliche Versorgung. 

Manches davon können wir beeinflussen (Chemie im  Haushalt, Stress, Ernährung, Bewegung, Ruhephasen, …) anderen sind wir ohne Einflussnahme ausgesetzt (Luftverschmutzung, Strahlenbelastung, chemische Dünger und Spritzmittel in der Landwirtschaft und in den Hausgärten, …).

Kontakt: Hast Du Fragen oder willst Du uns Kennenlernen? Rufe an (+49 (0) 176 45615276 oder schreibe eine E-Mail: info@spitze-sind-spitze.de

Vielen Dank. 

(Stand 09/2022)

Einen Hund haben wollen .....

Einen Hund zu wollen… ❤
 
🐾Einen Hund zu wollen bedeutet nicht nur, sich den auszusuchen der dir am besten gefällt – sein Aussehen oder die Rasse.

🐾Einen Hund zu wollen bedeutet auch, daß du dir bewusst bist, daß du ihn einlädst, dein Leben, dein Haus, deinen Raum mit dir zu teilen, und daß er auch Bedürfnisse hat. Er auch oft deine Erwartungen nicht erfüllen wird.

🐾Einen Hund zu wollen bedeutet die Bereitschaft, ihn im Guten wie im Schlechten zu lieben, das Hundekind, den Erwachsenenhund oder den Hunde-Opa. Ihn zu lieben, wenn er bellt und Geduld mit ihm zu haben, weil er dir etwas sagen will.
Ihn zu lieben, wenn er sein Bett zerlegt oder ein Kissen zerfetzt, wenn er rennt und nicht auf dich hört, weil er seine freie und spielerische Natur ausdrückt.
Ihn zum Arzt zu bringen, weil er krank ist oder sich verletzt hat.
Ihn verstehen, daß er Vorlieben oder Abneigungen hat, und daß das, was du von ihm erwartet hast, vielleicht nicht kompatibel mit dem ist, was er in Wirklichkeit ist.

🐾Einen Hund zu wollen ist keine Frage des Wollens oder Wünschens oder Erträumens.

🐾Einen Hund zu wollen ist zu verstehen, dass du nicht nur „einen Hund“ haben wirst – weder eine Sache noch ein Eigentum – , sondern ein einzigartiges Individuum, das mit dir zusammen ist und sein Leben mit dir teilt.

🐾Einen Hund zu wollen bedeutet aufzuhören, von wollen und mögen zu sprechen, und wirklich lieben zu lernen.

🐾Einen Hund zu wollen bedeutet, ihn zu beobachten, ihn wahrzunehmen, ihn entscheiden zu lassen, ihn wachsen zu lassen, ihn sich ausdrücken lassen, ihm zu ermöglichen, seinen Pfotenabdruck in dieser Welt zu hinterlassen.

🐾Einen Hund zu wollen ist anzuerkennen, dass er einer Spezies angehört, die anders als deine ist, und deswegen andere Bedürfnisse und Besonderheiten hat: Rennen im Freien, an allem riechen während er vorbeigeht, die Welt entdecken, kennenlernen und spielen mit anderen Hunden.
Er wird Angst haben, Unsicherheit, Wut, Frustration, Freude, Vorlieben, Freundschaften, Trauer, Verluste, Schmerzen, Müdigkeit, Hunger, Spaß, Freude daran, jeden Morgen an deiner Seite aufzuwachen, Dankbarkeit und Liebe … viel Liebe.

🐾Einen Hund zu wollen ist Verpflichtung alle Tage seines Lebens, weil er von dir abhängig ist und weil du alles bist, was er hat.

🐾Einen Hund zu wollen heißt, bereit zu sein, die Lektionen zu entdecken und zu akzeptieren, die er Dir lehren wird, warum er in dein Leben gekommen ist; denn wenn du einen Hund liebst, dann weißt du, daß er es war, der es geplant hat, zu dir zu kommen, um dir dabei zu helfen, dich wieder mit dem Leben zu verbinden, mit dem Jetzt, mit der Sonne, dem Mond und den Sternen, mit den Pflanzen, mit dem Himmel, mit der Luft und den Bergen, aber vor allem… dich wieder mit deinem Herzen zu verbinden. 💞💞💞

Netzfund, Autor unbekannt. Vielen Dank – es ist somit alles gesagt.

Von den Kindern

Und er sagte:
Eure Kinder sind nicht eure Kinder.
Sie sind die Söhne und Töchter der Sehnsucht  des Lebens nach sich selber.
Sie kommen durch euch, aber nicht von euch.

Und  obwohl sie mit euch sind, gehören sie euch doch nicht.
Ihr dürft ihnen eure Liebe geben, aber nicht eure Gedanken,
Denn sie haben ihre eignenen Gedanken.

Ihr dürft ihren Körpern ein Haus geben, aber nicht ihren Seelen,
Denn ihre Seelen wohnen im Haus von morgen, das ihr nicht besuchen könnt,
nicht einmal in euren Träumen.

Ihr dürft euch bemühen, wie sie zu sein, aber versucht nicht, sie euch ähnlich zu machen.
Denn das Leben läuft nicht rückwärts, noch verweilt es im Gestern.

Ihr seid der Bogen,  von denen eure Kinder als lebende Pfeile ausgeschickt werden.
Der Schütze sieht das Ziel auf dem Pfad der Unendlichkeit, und Er spannt euch mit Seiner Macht,
damit seine Pfeile schnell und weit fliegen.
Laßt euren Bogen von der Hand des Schützen auf Freude gerichtet sein;

Denn so wie Er den Pfeil liebt, der fliegt, so liebt Er auch den Bogen, der fest ist.
(Khalil Gibran, Der Prophet)

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner