Nachwuchs 2020

Benika, Eppenillfelsen, Schwäbische Alb

Welpen - zu erwartender Nachwuchs

Meine lieben Hunde-  und Spitz-Freunde,

im Juni fuhr mein Frauchen mit mir in Urlaub. Wieder auf die Schwäbische Alb, in die Nähe von Bad Urach. Unser Urlaub hatte einen Grund. Ich war wieder soweit. Zuerst mußte ich  zur Tierärztin für Fortpflanzungsmedizin und wurde untersucht. Damit ich zum Mark darf. Es wurde noch eine Unterkunft gefunden, und so fuhren wir beide auf die Schwäbische Alb.

Neben den Treffen mit meinem Bräutigam Mark waren wir wieder gut zu Fuß unterwegs, um die schöne Gegend zu erkunden. Das ist für uns beide ein richtig schöner Urlaub.

Meine Tochter Asuna kümmerte sich in dieser Zeit um die restlichen Zweibeiner im Haus. Das ist auch gut so. Denn ohne Hund geht nicht mehr.

Frauchen geht auch davon aus, dass ich wieder ein paar Welpen im Bauch haben werde. Sie ist da ganz zuversichtlich. Wir werden es später, im Laufe des August, sehen.

Ich wünsche Euch einen schönen Sommer, und lasst Euch die Laune wegen der Corona nicht verderben. Nehmt das Leben, so wie es ist. Macht es uns Hunden nach. 

Eure Benika

Benika, Rutschenfelsen, Schwäbische Alb
Benika, Rutschenfelsen, Schwäbische Alb
Benika, Ruine Hohenurach, Schwäbische Alb
Benika, Ruine Hohenurach, Schwäbische Alb
Benika, Gütersteiner Wasserfall, Schwäbische Alb
Benika, Gütersteiner Wasserfall, Schwäbische Alb

IHA Wels 2019

IHA in Wels vom 07.12.2019 - 08.12.2019

In diesem Jahr fuhren wir wieder nach Wels. Diesmal mit unseren beiden 4-beinigen Damen. Benika und ihre Tochter Asuna. 

Mit Benika starteten wir an beiden Tagen in der „Offenen Klasse“. Für Asuna war es die erste Ausstellung mit Vorführung. Asuna durte in der „Jüngstenklasse“ starten.

Wir hatten ein schönes Wochenende mit netten Kontakten. Es waren für beide Tage 7 Japanspitze gemeldet. Das macht es interessanter.

Am Samstag durften wir unser Hunde der Richterin Frau Elena Agafonnova vorstellen. Vielen Dank hierfür.

Benika erhielt am Samstag:  Vorzüglich 1, CACA, CACIB, BOS.
Asuna erhielt ein: Vielversprechend.

Am Sonntag richtete Frau Heidi Kirschbichler. Vielen Dank hierfür.

Benika erhielt ein: Vorzüglich 2, Res. CACA, Res. CACIB.
Asuna bekam wieder ein: Vielversprechend.
Wir nahmen mit Asuna am Nachmittag im Ehrenring teil, in dem alle Jüngsten im Alter von 6 – 9 Monaten mit dieser Bewertung vorgeführt werden durften.

Es war ein schöner und erfolgreicher Ausflug für uns.

IHA Tulln 2019

Internationale Hundeausstellung in Tulln, Österreich vom 28. - 29. September 2019

Am Wochenende waren wir wieder unterwegs. Diesmal fuhren wir nach Österreich, zur Hundeausstellung der Blumenstadt Tulln. Meine Familie hatte mich für diese angemeldet.

Den Samstag und Sonntag verbrachten wir auf dem Messegelände. Zuerst das Warten am Ring, bis wir daran kamen. Dann das Warten bis zur Aufstellung im Ehrenring, FCI Klasse 5. Das ist ein langer und anstrengender Tag für uns Hunde und unsere Zweibeiner.

Für einen Feld-Wald-Wiesen-Familien-Hobby-Hund kann sich das Ergebnis sehen lassen, finde ich.

Wir hatten für uns eine passende Unterkunft nahe des Zentrums und der Donau gefunden. Einen schönen Ausgleich boten uns die Spaziergänge an der Donau entlang.

Tulln ist eine schöne Stadt. Uns gefiel es dort gut.

Es grüßt Euch Benika mit Asuna

Züchter im VDH

Züchter im VDH 2019

Wir haben unsere Bestätigung und Plakette vom VDH für 2019 erhalten.

Hiermit wird bestätigt, dass wir Züchter im Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) sind.

Wir halten uns an die Vorgaben und Bedingungen des VDH und des Verein für Deutsche Spitze e.V. gegr. 1899.

Auszug der Welpen

Welpen aus A-Wurf 2019

Wir sind ausgezogen

Liebe Spitzfreunde,

im Alter von 10 Wochen zogen wir im Juli zu unseren neuen Familien.

Zuvor wurden wir bei unserem Tierarzt mit einem individuellen Chip gekennzeichnet, bekamen unseren EU-Haustierausweis und wurden dann noch gegen Staupe, Hepatitis, Parvovirose und Leptospirose (SHPL) zum ersten Mal geimpft.

Nach unserer Registrierung per Chip wurden wir auch sofort bei Tasso e. V. registriert – für den Fall, der hoffentlich nie eintritt.

Ein paar Tage später kam die Zuchtwartin vom Verein für Deutsche Spitze e.V., um uns und unsere Mutter zu begutachten, und dies dem Verein zu melden und unsere Ahnentafeln zu beantragen.

Tasso e.V. war auch sehr schnell mit der Zusendung unserer Plakette, so dass wir direkt mit dieser ausziehen konnten.

Auch der VDH und der Verein für Deutsche Spitze e.V. waren schnell mit der Bearbeitung. Anfang August konnte unser vorheriges Frauchen die Ahnentafeln an uns (unsere Familien) senden.

Wir fanden es echt toll, dass wir im alten Zuhause oft Besuch bekamen, auch von unseren künftigen Familien. Und manche Familien kamen einfach mal so, vielleicht kommt da irgendwann auch mal ein junger (Japan-)Spitz ins Haus.

Liebe (Japan-)Spitzfreundinnen und Freunde, falls Ihr Euch auch für einen Welpen, so wie das bei uns war, interessiert, fragt doch beim „alten“ Frauchen nach, wann es unsere B-Geschwister geben wird.

Es grüßt Euch der A-Wurf „von der Haager Schlossturmspitze“ mit Mutter Benika vom Lohenstein und Papa Kannibalen`s Question Mark.