Internationale Hundeausstellung in Leipzig 2018

 

Benika, IHA Leipzig 2018
Benika, IHA Leipzig 2018

Am 25.08.2018 fuhren wir in der Früh nach Leipzig. Mensch, musste ich da früh aus meinem Körbchen raus. Füsse vertreten, vor der langen Autofahrt.

Mein Frauchen hatte mich für die Ausstellung angemeldet, da Schulferien sind (Bayern) und noch keiner von uns in Leipzig war.

So verbrachten wir den Samstag auf der Hundeausstellung. Frauchen schaut sich auch immer gerne die vielen verschiedenen Rassen an. Und wie aufwendig diese hergerichtet werden. Da staune ich auch immer! Mit mir hat sie es vieeeel einfacher!

…und die restlichen Tage in Leipzig – Steine gucken. Ja, genau, aus was bestehen denn sonst diese Häuser? Mir sind die kleineren Steine oder Hausecken oder Baumstämme lieber. Dort erfahre ich dann Neues.

Auf der IHA waren wir nur 2 Damen in der Offenen Klasse. Insgesamt waren 6 Vertreter meiner Rasse gemeldet und vorgeführt worden.

Ich erhielt hier  die Formwertnote „Sehr Gut 2“. Nachdem wir Spitze fertig waren, und eine andere Rasse den Ring benötigte, konnte Frauchen meine Papiere abholen. Da war ich froh, dass wir wieder aus der Halle kamen und ich im Park an der langen Leine laufen durfte.

So habe ich mit meiner Familie wieder eine neue Stadt und nette Menschen kennen gelernt.

Benika, IHA Leipzig 2018
Benika, IHA Leipzig 2018
Benika, IHA Leipzig 2018
Benika, IHA Leipzig 2018

IHA in Innsbruck

Benika mit Pokal und Schleife
Benika mit Pokal und Schleife
Benika mit Pokal und Schleife von der IHA Innsbruck 19.08.2018 (Alpensieger)

Am Sonntag, 20.08.2018 fuhren wir auf die IHA nach Innsbruck. Mein Frauchen hatte mich für diese Ausstellung angemeldet. Sie meinte, Innsbruck ist gut von uns aus erreichbar, da könnten wir hinfahren. 

Und so habe ich mich zuvor schick machen lassen. Von Frauchen und den Mädels.

Überrascht war ich dann doch, dass ich von den 6 ausgestellten Japanischen Spitzen mit der Bestnote abschnitt.

Der Richter, Herr Hadzic Refet, bedachte mich mit den Formwertnoten:

 Vorzüglich 1, CACA, CACIB, BOB und dem Titel:

 Alpensieger

Ich freute mich riesig darüber. Und dabei bin ich doch am liebsten der Feld-Wald-Wiesen-Schmuse-Lieblingshund, und nicht unbedingt so gerne den ganzen Tag in Hallen unterwegs.